Segelschiffsreisen

Haben Sie schon immer davon geträumt, einmal an Bord eines traditionellen Segelschiffes echte Seemannschaft zu erleben? Möchten Sie zusehen, wie die Segel gehisst werden und das Schiff mit der Kraft des Windes Fahrt aufnimmt? Möchten Sie vielleicht sogar selbst einmal Hand anlegen und der Mannschaft beim Setzten der Segel behilflich sein? Oder möchten Sie lieber die Ruhe des Meeres, die Kraft des Windes und das Dahingleiten des Schiffes genießen? Dann kommen Sie an Bord eines unserer Segelschiffe und genießen Sie unvergessliche Tage auf dem Wasser. Lernen Sie dabei in ungezwungener Atmosphäre nicht nur Ihre netten Mitsegler sondern auch die Segelcrew kennen und erfahren Sie Seglergeschichten aus erster Hand.

....................................................................................

Bordleben am Tag

Auf allen Schiffen erhalten die Mitsegler nach der Einschiffung eine Einweisung in Punkto Sicherheit und Bordroutine. Die Schiffsleitung wird bemüht sein, jeden Mitsegler je nach Interesse und Neigung in das gemeinsame Bordleben zu integrieren und danach richtet sich entsprechend seine Tagesgestaltung. Am Abend werden bei einem Drink die Erlebnisse des Tages ausgetauscht.

Bei Gelegenheit werden Filme, Geschichten oder Reiseberichte vorgetragen. Grillabende an Deck, Gesellschaftsspiele wie Skat und Schach oder gemeinsames Musizieren mit Akkordeon, Gitarre, Balalaika oder Klavier lassen Seefahrtsromantik aufkommen.

Und wenn bei klarem Sternenhimmel die Segel gesetzt sind, das Fahrwasser gurgelt und rauscht, dann legt sich eine nächtliche Entspanntheit über das ganze Schiff. In solchen Momenten erlebt man jene Augenblicke, die schon unzählige Seemannsseelen im Laufe der Seefahrtsgeschichte geprägt haben. Es ist das nachhaltige Wissen von der Freiheit des Meeres und dem Einssein mit sich und der Natur.

Windjammerreise für Mitsegler beim Segelalarm

....................................................................................

Jeder kann, keiner muss

Die meisten Gäste genießen die Ruhe auf See. Jederzeit willkommen sind aber auch Mitsegler, die sich für aktive Mitarbeit einteilen lassen möchten. Dabei erlebt man die Kunst des echten Windjammersegelns aus erster Hand und hautnah. Die Schiffe haben drei bzw. vier Masten. Jeder Mast hat seine Crew mit einem erfahrenen Bootsmann an der Spitze.

Als aktiver Mitsegler hilft man bei Segelmanövern oder Segelarbeiten, beim Segelbergen und Brassen, am Ruder auf der Kapitänsbrücke, beim Malen, Reparieren oder auch Deckschrubben und Rost klopfen. Und wer sogar nachts mit zur Seewache geht, gehört zu den »echten« Seebären.

Navigation durch Mitsegler auf Großsegler Segelgäste beim Segelbergen Kap der Guten Hoffnung Mitsegler an Deck der DAR MLODZIEZY

Trainees bei Kursbestimmung auf Windjammer

....................................................................................

Verpflegung

Drei bis vier Mahlzeiten pro Tag und nachmittags Kaffee, Tee und Gebäck sind im Preis inklusive. Besatzung, Kadetten und Mitsegler erhalten alle die gleiche, gute europäische Küche mit täglich frisch gebackenem Brot. Es wird angerichtet von den Lieblingen an Bord: dem Schiffskoch und seiner Crew in der Bordküche.

Die Mahlzeiten werden in der maritimen Kadettenmesse oder dem Auditorium in einem zeitlichen Durchgang eingenommen. Je nach Wetterlage gibt es einmal pro Reise einen Grillabend an Deck.

Essensraum für Mitsegler auf der DAR MLODZIEZY Offiersmesse der DAR MLODZIEZY Brotbacken für Mitsegler und Mannschaft der KRUZENSHTERN

....................................................................................

Kommunikation an Bord

Die Kadetten empfangen ihre Kommandos in Russisch oder Polnisch, fast alle Crewmitglieder und Kadetten sprechen gutes Englisch. Die Mitsegler kommen i.d.R. aus Deutschland, Österreich oder Schweiz. Auf manchen Reisen fährt eine deutschsprachige Betreuungsperson mit und kümmert sich um die Wünsche und Belange aller Mitsegler. Ansonsten stellt die Schiffsleitung einen Offizier ab, der diese Funktion ausübt.

Grundsätzlich sind alle Aufenthaltsräume für Kadetten und Mitsegler gleichermaßen zugänglich. Der Segelgast ist somit integriert in die seemännische Bordgemeinschaft.

Vorbereitung zur Tagesfahrt mit Segelgästen

Pause nach dem Segelalarm auf Kruzenshtern Knotenspleissen an Deck DAR MLODZIEZY Segelgäste beim Segelalarm auf DAR MLODZIEZY

....................................................................................

Zusteigen während der Reiseroute

Wer sich für einen Reiseabschnitt entschieden hat, der fährt oder fliegt zu einem der Etappenhäfen und steigt einfach zu. Die INMARI-Touristik-Partner organisieren die An- und Abreise ebenso zuverlässig wie die Landprogramme oder Stadtbesichtigungen, für die in den meisten Häfen genügend Zeit ist.

....................................................................................

Sicherheit

Alle unsere Schiffe verfügen über moderne Navigations- und Sicherheitselektronik, höchste Brandschutzeinrichtungen und einen leistungsstarken Motor, der bei Flaute und schlechtem Wetter eingesetzt wird. Ein Hospital und Arzt ist an Bord, die Bordapotheke führt internationale Medikamente.

Die Schiffe erfüllen die höchste Sicherheitsklasse für Segelschulschiffe, vergleichbar mit der Ausrüstung moderner Passagierschiffe. Die Schiffsleitungen bestehen aus professionellen Nautikern und diese Berufsoffiziere besitzen die höchsten Patente, die es in der Schifffahrt gibt.

Alle Schiffe werden jährlich von entsprechenden Sicherheitsbehörden technisch überprüft und unterliegen den ständigen Kontrollen durch die europäischen Hafenbehörden. Die Schiffe werden in den Häfen der Welt von professionellen Schifffahrtsagenturen wie z.B. Hapag Lloyd und Karl Geuther GmbH betreut.

Kapitän Mikhail Sukhina auf der Brücke bei Tagestörn

Einweisung der Segelgäste auf Segelschiffen Windjammerparade auf der Brücke der Khersones Kadetten der KRUZENSHTERN an Deck der Bark