Karibik Segelreise von Martinique nach Aruba

OOSTERSCHELDE

Reise Nr. Einschiffung Ausschiffen Reiseroute
OS18 23.02.16 23.02.16 Martinique (MQ) - Aruba (AW)
Kategorien: Vierbettkabine:
Doppelkabine:
2.250 EUR
2.600 EUR
 

Ein- und Auslaufzeiten
Einschiffung : 17.00 Uhr
Geplantes Auslaufen aus dem Starthafen - in der Regel am Tag der Einschiffung
Geplantes Einlaufen in den Endhafen - in der Regel am Tag der Ausschiffung
Ausschiffung: 09.00 Uhr

Die Ein- und Auslaufzeiten sind abhängig von verschiedenen Faktoren wie z.B. Sicherheitsaspekte, Wetterbedingungen und die entsprechenden hafenbehördliche Bestimmungen. Somit liegt die Entscheidungsgewalt über die Ein- und Auslaufzeiten alleinig bei der Schiffsleitung.

Bitte planen Sie Ihre An-und Abreise zu und von den Häfen zeitlich nicht zu knapp ein!

Die Reise beinhaltet folgende Leistungen:

Weitere Übernachtungen im Zielhafen sind separat buchbar.

Achtung: die Preise verstehen sich in EUR pro Person und Reise, zuzüglich einer Buchungs- und Bearbeitungsgebühr von 45,- EUR.

Mindestteilnehmeranzahl pro Reise: 15 Personen.

Der Trainee / Passagier hat sich vor dem Antritt der Reise über die Einreisebedingungen für das jeweilige Land / Länder im Bezug auf Einreisevisa, falls benötigt, zu informieren und bei Bedarf rechtzeitig vor Antritt der Reise zu organisieren. Auch die gültigen Zollvorschriften, Aufenthaltsbestimmungen und Impfvorschriften in den jeweiligen Ländern, die das Schiff während der Reise anläuft, sind unbedingt zu beachten.

.................................................................................................................................

Traumhafte Segelreise in der Karibik zu den Niederländischen Antillen

an Bord des Dreimasters Oosterschelde:

Von Martinique nach Aruba

Dienstag, 23. Februar bis Dienstag, 08. März 2016

Seestern in der Karibik

Quelle: www.pixabay.com

Türkisblaues Wasser, bunte Fische, Korallenriffe, Palmenstrände und immer eine gute Brise – das alles macht die Karibik zu einem der beliebtesten Segelreviere der Welt. Entdecken Sie diese wunderschöne Gegend von Bord des komfortablen Traditionsseglers Oosterschelde aus und erleben Sie die Karibik von einer ihrer schönsten Seiten! Genießen Sie perfekte Segelbedingungen, strahlenden Sonnenschein, wohltuende Wärme, weiße Sandstrände, kleine Palmeninseln, exzellentes Essen und karibisches Flair!

 

Reiseverlauf: Martinique – Aruba

Dienstag, 23. Februar 2016: Anreise – Martinique

Der Dreimaster Oosterschelde erwartet Sie in der Bucht von Le Marin auf Martinique. Der Kapitän und seine Besatzung heißen Sie herzlich willkommen und zeigen Ihnen Ihre Kabine. Bei einem Begrüßungsabendessen lernen Sie die anderen Mitsegler sowie die Segel-Crew kennen. Nutzen Sie die Zeit für einen ersten Sprung in das kristallklare, türkisblaue Wasser.

Ihre erste Nach dieser Segelreise an Bord der Oosterschelde verbringen Sie in der Bucht von Le Marin.

Mittwoch, 24. Februar 2016: Segeltag – St. Lucia

Morgens werden Sie zum ersten Mal auf dieser Reise zusammen mit der Stammbesatzung die Segel setzen und mit Kurs auf St. Lucia nimmt der eindrucksvolle Großsegler Fahrt auf. Die Insel St. Lucia befindet sich etwa 40 Seemeilen südlich von Martinique. Genießen Sie diesen ersten Segeltag und lassen Sie sich von den fantastischen Segeleigenschaften der Oosterschelde überzeugen!

Am Zielort angekommen, wird der Anker vor dem Ort Soufrière auf der Insel St. Lucia geworfen.

St, Lucia - eine Perle der Karibik

Quelle: www.pixabay.com

Donnerstag, 25. Februar 2016: St. Lucia

Während der Großsegler Oosterschelde in der Bucht von Soufrière sicher vor Anker liegt, haben Sie die Möglichkeit, eine unvergessliche Wanderung zu den beiden inaktiven Vulkanen Gros Piton und Petit Piton etwas südlich des Ortes Soufrière im Südwesten der Insel St. Lucia zu unternehmen. Die Vulkane stehen auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes und bieten einen atemberaubenden Blick auf die Bucht und die Oosterschelde.

Freitag, 26. Februar 2016: Segeltag – St. Vincent

Am heutigen Tag segelt der Traditionssegler Oosterschelde zur etwa 50 Seemeilen südlicher gelegenen Insel St. Vincent. Genießen Sie die Zeit auf See, die angenehmen Temperaturen und den Wind in den Segeln!

Samstag, 27. Februar 2016: St. Vincent

Die grüne Insel St. Vincent hat ein mit Regenwald bedecktes Gebirge, den aktiven Vulkan Soufrière, zahlreiche Bäche, schwarze Sandstrände und ein angenehmes Klima. Das Landschaftsbild wird unter anderem durch Bananen- und Zuckerrohrplantagen geprägt.

Heute werden Sie Gelegenheit haben, die Insel zu erkunden. Ein Besuch der Inselhauptstadt Kingstown ist absolut empfehlenswert, genauso wie die Bucht Wallilabou Bay. In dieser Bucht wurden Teile des Films „Fluch der Karibik“ gedreht.

Gegen Abend wird der Anker gehievt und der Großsegler Oosterschelde nimmt mit Kurs auf die Leeinseln Fahrt auf.

Sonntag, 28. Februar bis Dienstag, 01. März 2016: Segeltage

Genießen Sie drei wunderschöne Tage auf See, helfen Sie beim Setzen der Segel, lernen Sie den Großsegler etwas besser kennen und lassen Sie sich gerne von der Besatzung Wissenswertes über die Oosterschelde erklären. Entspannen Sie an Deck, genießen Sie den erfrischenden Wind und die Weite des Meeres.

Entspannen Sie an Deck der Oosterschelde

Mittwoch, 02. März 2016: Bonaire

Planmäßig erreicht der Traditionssegler Oosterschelde die Insel Bonaire am frühen Morgen. Bonaire gehört zu den Kleinen Antillen und ist Teil der drei sogenannten ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao).

Mit dem die Insel umfassenden Korallenriff gilt Bonaire als eine der besten Tauchregionen der Welt. Aber auch Schnorchler und Wind- oder Kitesurfer kommen auf Bonaire voll auf ihre Kosten.

Bonaire - das Taucherparadies in der Karibik

Quelle: www.pixabay.com

Donnerstag, 03. März und Freitag, 04. März 2016: Bonaire

Der nördliche Teil der Insel ist grün und hügelig, während der südliche Teil eher flach ist. Die Inselhauptstadt Kralendijk befindet sich in etwa in der Mitte und ist definitiv einen Besuch wert. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Washington Slagbaai Nationalparks.

Samstag, 05. März 2016: Segeltag - Curaçao

Am frühen Morgen geht die Reise weiter. Mit dem ersten Tageslicht möchte der Kapitän des Traditionsseglers Oosterschelde aufbrechen, um nach Curaçao zu segeln. Gegen Abend erreicht der Großsegler die etwa 30 Seemeilen entfernte Karibikinsel.

Sonntag, 06. März 2016: Curaçao

Heute haben Sie die Gelegenheit, die Karibikinsel Curaçao näher kennenzulernen. Curaçao gehört genauso wie Bonaire zu den sogenannten ABC-Inseln und damit geografisch bereits zu Südamerika. Vor etwa 20 Jahren wurde die Unterwasserwelt rund um  Curaçao unter Naturschutz gestellt, was die Insel zu einem weltbekannten Taucherparadies macht. Neben Weich- und Steinkorallen gibt es zahlreiche Anemonen, Seepferdchen, Rochen, Barrakudas, Haie, Meeresschildkröten und einige Schiffswracks zu entdecken.

Wasserschildkröte in der Karibik

Quelle: www.pixabay.com

An Land begeistern die vielen kleinen Buchten mit zum Teil vollkommen naturbelassenen Stränden sowie die wunderschöne Stadt Willemstad. Teile von Willemstad sind zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Die netten Gassen mit den bunten Häusern und den kleinen Geschäften laden zum Bummeln ein. Hier finden Sie sicherlich auch das eine oder andere Mitbringsel für Ihre Lieben zuhause.

Willemstad auf Curacao in der Karibik

Quelle: www.pixabay.com

Die Besatzung des Traditionsseglers Oosterschelde nutzt in Curaçao außerdem die Gelegenheit, um den Proviant noch einmal aufzustocken.

Am späten Abend werden die Segel gesetzt und die Oosterschelde segelt über Nacht nach Aruba.

Montag, 07. März 2016: Aruba

Am Vormittag erreicht der Dreimaster Oosterschelde das letzte Ziel dieser Segelreise: die wunderschöne Karibikinsel Aruba.

Aruba gehört ebenfalls zu den ABC-Inseln und ist Teil des Königreichs der Niederlanden. Die Insel ist überwiegend flach. Der höchste Berg ist mit einer Höhe von 188 m der Jamanota. Kilometerlange weiße Sandstrände, Felsküsten, üppige Kakteen, Aloe Vera-Pflanzen und die unverwechselbaren Divi-Divi-Bäume geben der Karibikinsel Aruba ihren ganz besonderen Reiz.

Karibikinsel Aruba

Quelle: www.pixabay.com

Genießen Sie den letzten Tag Ihrer unvergesslichen Segelreise in der Karibik. Ein gemeinsames letztes Abendessen rundet Ihren Segelurlaub ab.

Dienstag, 08. März 2016: Aruba – Abreise

Nach dem Frühstück verabschieden sich Kapitän und Besatzung von Ihnen und würden sich freuen, Sie bald wieder an Bord des Dreimasters Oosterschelde begrüßen zu dürfen.

 

Dies ist lediglich eine Beschreibung, wie Ihre Segelreise in der Karibik ablaufen könnte. Bitte beachten Sie, dass der tatsächliche Reiseverlauf wind- und wetterabhängig ist und allein der Entscheidungsgewalt der Schiffsführung obliegt. Jedoch wird die Besatzung des Traditionsseglers Oosterschelde bemüht sein, möglichst viel zu segeln und den Reiseplan einzuhalten.


 

Das Leben an Bord des Großseglers Oosterschelde:

Der rustikale Traditionssegler Oosterschelde ist ein Drei-Mast-Toppsegelschoner aus den Niederlanden. Mit ihrem gemütlichen Ambiente bietet die Oosterschelde Windjammerromantik von einer der schönsten Seiten und lädt Sie zu einem aktiven Segelurlaub ein.

Die Mannschaft des Wachdienstes ist in drei jeweils vierstündige Schichten aufgeteilt. Die Wachzeit der ersten Wache dauert von 00-04 Uhr und von 12-16 Uhr, die zweite von 04-08 Uhr und von 16-20 Uhr und die dritte von 08-12 Uhr sowie von 20-24 Uhr. Jede einzelne Wachzeit hat dabei ihre Besonderheiten: Wache 1 erlebt die nächtliche Ruhe, Wache 2 den Start in den Tag und Wache 3 hat oft den aktivsten Wachdienst und den normalsten Schlafrhythmus.

Karibik Segelreise mit der Oosterschelde buchen

Gerne können Sie sich einer dieser Wachen anschließen und die Arbeit auf einem Segelschiff wie der Oosterschelde hautnah miterleben. So haben Sie die Möglichkeit, nicht nur beim Setzen und Bergen der Segel behilflich zu sein, sondern u.a. auch das Schiff zu steuern und den Ausguck zu halten.

Die von einem erfahrenen Koch gezauberten Mahlzeiten werden zusammen mit der Mannschaft nach den erfolgten Wachen eingenommen. Täglich informiert der Kapitän oder der erste Offizier über den aktuellen Status der Reise sowie über das aktuelle Wettergeschehen.

Gerne können Sie Ihren Aufenthalt auf der Oosterschelde jedoch auch zur Entspannung und Erholung nutzen. Genießen Sie die Kräfte der Natur, das Dahingleiten des Schiffes sowie den Wind in den Segeln. Eine gutbestückte Bibliothek an Bord sorgt zudem für Unterhaltung sowie für Information rund um die besuchten Orte und die Seefahrt allgemein.

Lassen Sie sich ein auf das Abenteuer traditionelle Seefahrt und erleben Sie eine Reise der besonderen Art!