Atlantiküberquerung von Bermuda nach Rotterdam

Keine Dokumente gefunden.

Abenteuerliche Atlantiküberquerung von Bermuda nach Rotterdam

an Bord des rustikalen Traditionsseglers Oosterschelde

Mittwoch, 11. Mai bis Montag, 13. Juni 2016

Atlantiküberquerung auf dem Traditionssegler Oosterschelde

Haben Sie Lust auf Abenteuer? Haben Sie Lust auf traditionelle Seefahrt, Nähe zur Natur und Gemeinschaftsgefühl? Dann kommen Sie an Bord des niederländischen Dreimasters Oosterschelde und segeln Sie auf einer abenteuerlichen Seereise von Bermuda bis nach Rotterdam! Erleben Sie Wind, Wellen und die Kräfte der Natur hautnah!

Auf dieser Reise sind Sie kein Passagier im herkömmlichen Sinne, sondern Teil der Gast-Besatzung. Zusammen mit der professionellen Crew nehmen Sie an den Seewachen teil und helfen dabei, das Schiff zu segeln, zu steuern und zu navigieren. Wenn der Traditionssegler Oosterschelde vor Anker oder im Hafen liegt, haben Sie selbstverständlich Zeit, um die Gegend zu erkunden.

 

Reiseverlauf: Bermuda – Rotterdam

Der Kapitän der Oosterschelde und seine Besatzung heißen Sie an Bord auf Bermuda herzlich willkommen.

Die Inselgruppe Bermuda besteht aus etwa 360 Koralleninseln, wovon nur etwa 20 bewohnt sind. Mit knapp 40 km² ist Grand Bermuda die mit Abstand größte der Inseln. Die Inselgruppe ist Britisches Überseegebiet und befindet sich mitten im Atlantik. Das Klima ist subtropisch-feuchtwarm, was die Inseln sehr grün macht. Bermuda ist vom nördlichsten tropischen Korallenriff der Welt umgeben. 

Atlantiküberquerung ab Bermuda

Quelle: www.pixabay.com

Auf Bermuda nutzt die Besatzung noch einmal die Gelegenheit, genügend Wasser, Treibstoff und Lebensmittel für die Atlantiküberquerung an Bord zu bringen. Auf Ihrer Seereise von Bermuda nach Rotterdam werden Sie zusammen mit der Besatzung ganz auf sich allein gestellt sein, daher wird sichergestellt, dass ausreichend Proviant an Bord ist.

Die Mitsegler werden zusammen mit der Besatzung in Wachen eingeteilt. Jeder wird so viel wie möglich an allen anfallenden Aufgaben teilnehmen, denn nur gemeinsam lässt sich ein Großsegler wie die Oosterschelde segeln und navigieren. Dies fördert den Teamgeist und schweißt auch eine neue Gruppe sehr schnell zusammen.

Mitselger helfen beim Segel setzen

Nach dem Ablegen aus Bermuda schlägt der Großsegler einen östlichen Kurs ein. Die Winde kommen in dieser Gegend meist aus westlicher bzw. südwestlicher Richtung. Allerdings können die Windstärken hoch oder sehr wechselhaft sein, daher wird an Deck reichlich zu tun sein.

Eine lange Strecke zu segeln ist immer etwas ganz Besonderes. Die lange Dünung, die Seevögel, die wunderschönen Sonnenauf- und –unteränge sowie der unendlich weite Sternenhimmel zaubern jeden Tag ein neues Bild. Genießen Sie Ihre Zeit auf dem Wasser und kommen Sie fernab des Alltags auf ganz andere Gedanken.

Vermutlich wird der Großsegler Oosterschelde einen Zwischenstopp auf den Azoren einlegen. Die portugiesische Inselgruppe befindet sich mitten im Atlantischen Ozean und besteht aus neun größeren und mehreren kleinen Inseln. Das ozeanisch-subtropische Klima sowie die Lage mitten im Atlantik sorgen für ausgeglichene Jahreszeiten, d.h. milde Winter und nicht sehr heiße Sommer.

Wunderschöne Landschaft auf den Azoren

Quelle: www.pixabay.com

Die immergrünen Inseln weisen eine große biologische Vielfalt auf. Wegen ihrer Ursprünglichkeit und der angenehmen Temperaturen gewinnt der Tourismus auf den Inseln langsam an Bedeutung. Vor allem bei Naturliebhabern, Wanderern und Seglern sind die Azoren sehr beliebt.

Von den Azoren aus segelt der Traditionssegler Oosterschelde weiter in nordöstlicher Richtung. Auch dieser Streckenabschnitt kann je nach Wind und Wetter eine Herausforderung sein. Bald erreicht der Dreimaster den Eingang zum Englischen Kanal, einem Meeresarm des Atlantiks, welcher diesen durch die Straße von Dover mit der Nordsee verbindet. Dieses Nadelöhr ist ein wichtiges Teilstück der weltweiten Handelsrouten.

Von der Straße von Dover, dem mit 34 Kilometern schmalsten Stück des Englischen Kanals, ist es nicht mehr weit bis zum Endziel dieser Segelreise: die niederländische Stadt Rotterdam.

Ankunft in Rotterdam nach einer abenteuerlichen Atlantiküberquerung

Quelle: www.pixabay.com

Rotterdam ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt der Niederlande und besitzt den größten Seehafen Europas. Als wichtiges Kulturzentrum hat die Stadt auch für Touristen einiges zu bieten, beispielsweise zahlreiche Kunstmuseen und Galerien, Museen zu verschiedenen Themengebieten, internationale Festivals sowie beeindruckende Gebäude.

Lassen Sie sich ein auf das Abenteuer traditionelle Seefahrt und erleben Sie eine abenteuerliche Atlantiküberquerung von Bermuda bis nach Rotterdam!

 

Dies ist lediglich eine Beschreibung, wie Ihre Segelreise von Bermuda nach Rotterdam ablaufen könnte. Bitte beachten Sie, dass der tatsächliche Reiseverlauf wind- und wetterabhängig ist und allein der Entscheidungsgewalt der Schiffsführung obliegt. Jedoch wird die Besatzung des Traditionsseglers Oosterschelde bemüht sein, möglichst viel zu segeln und den Reiseplan einzuhalten.


 

Das Leben an Bord des Dreimasters Oosterschelde:

Der rustikale Traditionssegler Oosterschelde ist ein Drei-Mast-Toppsegelschoner aus den Niederlanden. Mit ihrem gemütlichen Ambiente bietet die Oosterschelde Windjammerromantik von einer der schönsten Seiten und lädt Sie zu einem aktiven Segelurlaub ein.

Die Mannschaft des Wachdienstes ist in drei jeweils vierstündige Schichten aufgeteilt. Die Wachzeit der ersten Wache dauert von 00-04 Uhr und von 12-16 Uhr, die zweite von 04-08 Uhr und von 16-20 Uhr und die dritte von 08-12 Uhr sowie von 20-24 Uhr. Jede einzelne Wachzeit hat dabei ihre Besonderheiten: Wache 1 erlebt die nächtliche Ruhe, Wache 2 den Start in den Tag und Wache 3 hat oft den aktivsten Wachdienst und den normalsten Schlafrhythmus.

Segelreise an Bord der Oosterschelde buchen

Gerne können Sie sich einer dieser Wachen anschließen und die Arbeit auf einem Segelschiff wie der Oosterschelde hautnah miterleben. So haben Sie die Möglichkeit, nicht nur beim Setzen und Bergen der Segel behilflich zu sein, sondern u.a. auch das Schiff zu steuern und den Ausguck zu halten.

Die von einem erfahrenen Koch gezauberten Mahlzeiten werden zusammen mit der Mannschaft nach den erfolgten Wachen eingenommen. Täglich informiert der Kapitän oder der erste Offizier über den aktuellen Status der Reise sowie über das aktuelle Wettergeschehen.

Gerne können Sie Ihren Aufenthalt auf der Oosterschelde jedoch auch zur Entspannung und Erholung nutzen. Genießen Sie die Kräfte der Natur, das Dahingleiten des Schiffes sowie den Wind in den Segeln. Eine gutbestückte Bibliothek an Bord sorgt zudem für Unterhaltung sowie für Information rund um die besuchten Orte und die Seefahrt allgemein.

Lassen Sie sich ein auf das Abenteuer traditionelle Seefahrt und erleben Sie eine Reise der besonderen Art!